top of page

Das Jahresprogramm als PDF hier downloaden

PROGRAMM

Samstag, 27. Juli 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Triokonzert

Paul Neebe | Trompete
Leonard Hölldampf | Orgel
Leo Heidingsfelder | Bass

202407-Vespermusik_edited.jpg

Bei diesem Konzert erwartet das Publikum ein buntes Programm mit festlichen Klängen von Trompete, Orgel und Gesang. Die Musiker präsentieren Werke von J. S. Bach, Händel, Roger Petrich, Eric Ewazen u.a. Dabei spannen sie den Bogen von feierlicher Kirchenmusik zu humorvollen, modernen Vertonungen weltlicher Gedichte. Freuen Sie sich auf ein virtuoses und abwechslungsreiches Konzert.

Eintritt frei

Samstag, 31. August 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Klarinette & Orgel -

von Barock bis Klezmer

 

Christian Wolf | Klarinette
Daniel Wolf | Orgel

202408-Vespermusik_edited.jpg

„Musik zum Knien ließ die Gedanken verstummen“, so überschrieb eine Musikkritikerin ein Konzert der Brüder und Musiker Christian Wolf, Klarinette und Daniel Wolf, Orgel. Die beiden Künstler, die seit 2001 gemeinsam konzertieren, stellen mit Klarinette und Orgel eine außergewöhnliche und seltene Besetzung vor, für die so gut wie keine Originalkompositionen existieren. Wenn man sich jedoch in der Musikwelt auf die Suche macht, entdeckt man zahlreiche Werke, die sich hervorragend für das Zusammenspiel dieser beiden Instrumente eignen. Kompositionen aus den verschiedensten Musikepochen und -stilen, vom Barock bis hin zur folkloristisch beeinflussten jüdischen Klezmer-Musik entfalten mit Klarinette und Orgel eine neue und besondere Wirkung.

Eintritt frei

Freitag, 27. September 2024 | 18:00 Uhr

Basilika Kloster Eberbach

Es geht ein Wehen

durch den Wald

Johannes Brahms:

Weltliche A-cappella-Gesänge Op. 42, 62 und 104

sowie Werke von Weinberg, Merkel, Reger und Kirchner
für Violoncello solo

Schiersteiner Kantorei
Clemens Bosselmann | Leitung

Stephan Breith | Cello

202409-Konzert_edited.jpg

Brahms’ weltliche Chorwerke zählen wahrlich zu den schönsten A-cappella- Werken, die man sich vorstellen kann. Häufig wird sein Deutsches Requiem gesungen, ebenso hört man die Geistlichen Gesänge des Öfteren im Konzert. Die weltlichen Lieder kommen jedoch viel seltener zur Aufführung, schon gar nicht als vollständige Opera. Jedes einzelne Werk ist bereits ein Kleinod von höchster Kostbarkeit und ein Schatz der Chorliteratur. Der besondere Reiz liegt aber in der Vielfalt ihrer originalen Zusammenstellung als ein Opus. Das Glanzstück aus op. 42 bildet die Vertonung der mythischen Stadt Vineta. Der zweite Zyklus op. 62 handelt von vergeblicher Liebe in all ihren Facetten, darunter so bekannte und betörend schöne Stücke wie die Waldesnacht oder All meine Herzgedanken. Zuletzt führen die Fünf Gesänge op. 104 in die Betrachtung der Vergänglichkeit – bei aller Melancholie wirklich sagenhaft schön. Begleiten Sie die Musik in einem herrlichen spätsommerlichen Konzert im Kloster Eberbach auf ihren Spuren durch die Natur und durch Höhen und Tiefen der liebenden Seele.

Einen musikalischen Kontrapunkt setzt der ehemalige Solocellist am Hessischen Staatstheater Stephan Breith, der auf dem Cello Werke von Mieczyslaw Weinberg, Max Reger, Wilhelm Merkel und Volker David Kirchner spielen wird und damit einen stimmungsvollen Kontrast ins Programm bringt.

Abonnement, Vorverkauf
 

35 € — Schiff Reihe 1–13
25 € — Schiff Reihe 14–22
20 € — Querschiff rechts/links
15 € — Schiff ab Reihe 23 (freie Platzwahl)

Samstag, 28. September 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Mein Herz ist bereit

Eine musikalische Reise durch Europa

 


Tom Michael Roman | Bariton

Judith von der Goltz | Violine
Marie Deller | Blockflöte und Cello
Clemens Bosselmann | Orgel

202409-Vespermusik_edited2.jpg

In diesem Konzert werden Sie auf die musikalische Reise quer durch Europa mitgenommen: Von Frankreich über Italien bis in den hohen Norden Deutschlands, der ausgehenden Renaissance bis zur glanzvollen Blüte des Barock. Werke u.a. von Antoine Brumel, Alessandro Stradella und Domenico Gabrielli umrahmen die fantastischen Psalmkantaten Nisi Dominus von Heinrich Ignanz Franz Biber und Mein Herz ist bereit von Nicolaus Bruhns.

Eintritt frei

Samstag, 26. Oktober 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Bachs Cellosuiten

Johann Sebastian Bach: Cellosuiten 1, 2 und 3

 


Ludwig Frankmar | Barockcello

202410-Vespermusik_edited.jpg

Die ersten drei Suiten aus der Sammlung der Cellosuiten haben Verwandschaft mit Werken aus Bachs Weimarer Zeit um 1715 und scheinen eine stilistische Einheit zu bilden. Teile der 3. Suite sind zudem in der Pfingstkantate Erschallet ihr Lieder (Weimar 1714) verarbeitet. Die konkrete Feststellung des Instrumentariums ist heute schwer nachzuvollziehen, die Suiten lassen sich jedoch alle auf dem „normalen“ Barockcello bestens darstellen.

Eintritt frei

Samstag, 30. November 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Christmas

Around the world

Advents- & Weihnachtsmusik

verschiedener Kulturen & Jazz


Duo ZIA
Marcus Rust | Trompete
Christian Grosch | Orgel

202411-Vespermusik_edited.jpg

Seit vielen Jahrhunderten wird Weihnachten gefeiert. Mit den Advents- und Weihnachtsliedern, die wir von Kind auf kennengelernt haben, sind wir in besonderer Weise verbunden – sie sind ein Teil von uns. Die gleiche tiefe Vertrautheit empfinden Menschen anderer Völker, wenn sie ihre weihnachtlichen Gesänge hören, singen oder musizieren. In diesem Programm widmet sich das Duo ZIA ihrem eigenen musikalischen Schatz und einigen besonders traditionsreichen Advents- und Weihnachtsliedern aus England, dem Libanon, Syrien, Jordanien, Palästina, der Ukraine, Kamerun, Nigeria, Peru, USA und aus Deutschland. In frischen Arrangements und der Verbindung mit Improvisationen werden Gesänge und Lieder aus zehn Jahrhunderten hör- und erlebbar.

Eintritt frei

Samstag, 7. Dezember 2024 | 19:30 Uhr

Marktkirche Wiesbaden

Festliche Weihnachten

Johann Sebastian Bach: Magnificat D-Dur,
Bereitet die Wege, bereitet die Bahn BWV 132
Georg Friedrich Händel: Messiah, „Weihnachtsteil“


Ina Siedlaczek | Sopran

Simone Schwark | Sopran
Ulrike Malotta | Alt

Christian Rathgeber | Tenor
Michael Roman | Bass

 

Schiersteiner Kantorei

Barockensemble La Vivezza
Clemens Bosselmann
| Leitung

202412-Konzert

„Magnificat anima mea dominum“ – Meine Seele erhebt den Herrn! Es ist der wohl berühmteste Lobgesang der Musikgeschichte. Und Bachs Magnificat sprüht geradezu vor Begeisterung und Leichtigkeit, voller Vorfreude auf die Geburt des kleinen Kindes Jesus. Gesetzt für fünfstimmigen Chor und Barockorchester mit Pauken und Trompeten bildet es den Auftakt eines festlichen vorweihnachtlichen Programmes. Nach einer virtuosen Adventskantate, die der dreißigjährige Bach in Weimar komponierte, erklingt der Weihnachtsteil aus Händels berühmtem Oratorium Messiah, wobei auch das prominente Hallelujah nicht fehlen darf.

Abonnement, Vorverkauf
 

40 € — Schiff Reihe 1–12
35 € — Schiff Reihe 13–20
30 € — Orgelempore
28 € — Schiff Reihe 21–26
25 € — Schiff Seite vorn
20 € — Schiff Reihe 27–30
18 € — Seitenemporen
15 € — Schiff Seite Mitte
10 € — Schiff Seite hinten

Samstag, 21. Dezember 2024 | 17:00 & 19:00 Uhr

Sonntag, 22. Dezember 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Weihnachtsmusik

bei Kerzenschein

Lieder, Motetten und Orgelwerke
aus dem 16. bis 20. Jahrhundert


Schiersteiner Kantorei

Clemens Bosselmann | Leitung und Orgel

Weihnachtskonzert_edited.jpg

Das besinnliche Konzert in der festlichen Atmosphäre der nur von Kerzen erleuchteten Schiersteiner Barockkirche ist für viele Musikfreunde aus den Tagen vor Weihnachten nicht mehr wegzudenken. „Ein musikalisch reifes und reiches Konzert, vom Publikum begeistert aufgenommen – als kostbares Türchen im Adventskalender.“ Wiesbadener Tagblatt Bitte bemühen Sie sich frühzeitig um Karten, da die Nachfrage für alle drei Konzerte stets sehr rege ist.

Samstag, 28. Dezember 2024 | 17:00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Wunschkonzert -Improvisationen

Clemens Bosselmann | Orgel

202412-Vespermusik_edited.jpg

Wunschkonzert! Heute dürfen Sie entscheiden, was gespielt wird. Clemens Bosselmann widmet sich in diesem Konzert in vielfältigen Improvisationen an der Orgel Ihren Lieblingsstücken und Wunschthemen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – und seiner Fantasie auch nicht: Quer durch Epochen, Stilarten und Genres entsteht ein einzigartiges Konzertprogramm. Bitte senden Sie Ihre Wünsche bis zum 22.12.2024 (per Post oder E-Mail) an Clemens Bosselmann oder an das Gemeindebüro der Christophoruskirche – denn jeder Wunsch soll erfüllt werden.

Eintritt frei

bottom of page